ASSASSIN’S CREED ROGUE – Rache kann so schön sein

Ubisoft ließ es sich nicht nehmen ihr jüngst angekündigtes Abenteuer ASSASSIN’S CREED ROGUE auch auf der Gamescom zu bewerben. Zu dem Zweck haben sie zwei neue Gameplaytrailer veröffentlicht, die sich mit dem Gameplay auf hoher See und dem an Land beschäftigen. Gute Nachrichten für alle Zweifler: Stärken des „Piraten-Gameplays“ werden übernommen, aber es gibt auch Neues zu berichten.

Assassins_Creed_Rogue_13

Besonders beeindruckend waren die Szenen auf hoher See im Nord-Atlantik und in der Antarktis. Das Wetter in ASSASSIN’S CREED ROGUE wird wieder dynamisch sein und wir können jederzeit von einem Sturm überrascht werden. Das Wetterspektrum wird diesmal ergänzt durch Schneestürme, Blizzards und sogar Tornados. Ist das Schiff mit einem Eisbrecher ausgerüstet, können wir sogar problemlos Eisplatten zerteilen, die unserem Schiff im Weg sind. Zur weiteren Ausrüstung des Schiffes gehören neben den Kanonen ein tödliches Maschinengewehr und brennende Ölfässer, die über Bord geworfen werden können, um feindliche Schiffe in Brand zu setzen. Das ist auch bitter nötig, denn als „Fahnenflüchtiger“ kommt es in ROGUE auch häufiger vor, dass man unser Schiff entern wird. Darum ist es gut das unser Schiff so wendig und wehrhaft ist.

Die Antarktis beherbergt einige gefrorene Schiffwracks, die wir erkunden und als Aussichtspunkte nutzen können, um uns einen Überblick über die Gegend zu verschaffen – und typisch für die Serie – die Landkarte aufzudecken. Bei den Streifzügen durch die alten Wracks fällt auf, dass sie gar nicht verlassen sind, wie sie den Eindruck gemacht haben. Polarbären und Pinguine bevölkern diese abgeschiedenen Gegenden. Neben den Tieren an Land beeindrucken auch wieder Wale auf dem offenen Meer und die atemberaubend schöne eisige Landschaft. Auch nachts besticht diese durch schöne Nordlichter am Himmel.

Der zweite Trailer zeigt das Gameplay an Land. Hier erinnern Architektur und Landschaften teilweise an ASSASSIN’S CREED 3, haben aber ihren ganz eigenen Charme. Auch hier zeigen sich einige neue Gameplay-Elemente. Während wir bisher Forts erobert haben, um Assassinen-Außenposten zu errichten, stürmen wir diesmal Assassinen-Festungen und funktionieren sie zu Templerburgen um. Wir haben jetzt verschiedene Arten von Granaten im Waffenarsenal, die zum Beispiel mehrere Feinde gleichzeitig ausschalten können. Außerdem haben die Templer Gas-Granaten entwickelt, die in einem bestimmten Umkreis wirken. Schön zu sehen war auch, dass immer wieder Assassinen Luftattentate auf uns ausüben, denen man fast genauso schutzlos ausgeliefert ist, wie unsere bisherigen Opfer. Verkehrte Welt! Außerdem verstecken sich Gegner nun gerne mal in Büschen, die wir nur mit dem Adlerauge enttarnen können.

ASSASSIN’S CREED ROGUE erscheint am 11. November 2014 für PlayStation 3 und XBOX 360.

ASSASSIN’S CREED ROGUE – Gamescom Trailer (Seekampf Gameplay)

ASSASSIN’S CREED ROGUE – Gamescom Trailer (Land Gameplay)

Schreibe einen Kommentar