Batman: Arkham Knight – Größe der Spielwelt ist nicht alles – aufs Detail kommt es an

Rocksteadys Social Marketing Manager Gaz Deaves, ließ es sich nicht nehmen etwas aus dem Nähkästchen zu plaudern und hat somit einige weitere Details zum neuen „Batman: Arkham Knight“ offen gelegt.

Batman-Arkham-Knight-Still-1

So äußerte er sich wie folgt zur Spielwelt vom neuen Batman Ableger:
„Wir wollten in Batman: Arkham Knight vor allem eine lebendige, vollständige Version von Gotham City bieten. Von Beginn an ging es darum sich Zeit für die kleinen Details zu nehmen, was das Game Design angeht. Diese Liebe zum Detail in die Locations zu legen soll die Spielerfahrung um einiges besser machen“, so Deaves gegenüber Gamingbolt.com

Weiter konnten diese ihm noch Aussagen zur Größe der Spielwelt entlocken: „Wer Batman: Arkham Knight spielt, wird eine fünf mal größere Karte erforschen können als die von Arkham City. Doch Größe ist nicht alles, dass was uns wirklich wichtig war sind die Details und die Sorgfalt die sich in jedem Zentimeter der Stadt wiederspiegeln. Das ist es was sich anfühlt wie Gotham City, nicht die eigentliche Größe“.

Na das ließt sich doch bisher alles wirklich mehr als gut, wenn jetzt das Batmobil auch noch so liebevoll inszeniert wird, sollte einem Kauf des neuen Batman Ablegers doch eigentlich nichts mehr im Wege stehen oder etwa doch?

Haut eure Meinung in die Kommentare was Ihr vom neuen Batman Teil erwartet oder euch wünscht, darin zu erleben.
Batman Arkham Knight wird sofern nichts dazwischen kommt am 2.Juni für die PlayStation 4 , Xbox One sowie den PC veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar