Battlefield 1 – Kommender Patch liefert neue Server-Features

Das „Rent-A-Server“-Programm in „Battlefield 1“ ist definitiv nicht perfekt. Glücklicherweise arbeiten die Mannen von EA und DICE kontinuierlich an neue Features. Ein kommender Patch soll neuen Schwung in die Sache bringen.

Laut dem Producer des Shooters sorgt der nächste Patch dafür, dass neue Features in Bezug auf die privaten Server integriert werden. Demnach solle es diverse bisher nicht angekündigte Funktionen für die Admins geben. Zudem wird vermutet, dass es künftig einen Passwortschutz geben wird. Dank diesem könnten vor allem Videoproduktionen effektiver über die Bühne gehen. Wann dieser besagte Patch erscheinen soll, ist jedoch unbekannt. Wahrscheinlich wird es frühestens im Februar soweit sein.

Bereits Weihnachten 2016 haben die verantwortlichen Entwickler einen kleinen Ausblick gewährt. In diesem nannten sie gleich mehrere Features, die irgendwann für das „Rent A Server“-Programm von „Battlefield 1“ nachgereicht werden sollen. Die durchaus interessanten Releasetermin hat jedoch auch damals nicht verraten. Die angesprochene Übersicht findet ihr in einem separaten Artikel. Klickt einfach hier.

„Battlefield 1“ ist seit dem 21. Oktober 2016 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC im Handel erhältlich. Erstmals innerhalb der Reihe spielt ein Ableger im Ersten Weltkrieg, was neuen Schwung mit sich bringt. Interessierte Spieler können wir einen Sonderartikel empfehlen, der sich damit beschäftigt, ob „Call of Duty“ in diesem Jahr wirklich eine Konkurrenz darstellt. Mehr dazu findet ihr hier. Und wenn ihr wissen wollt, was wir von „Battlefield 1“ halten, schaut hier vorbei.

 



Schreibe einen Kommentar