MIRROR’S EDGE 2 – Lauf Faith, lauf! #E3 Fazit

Wenn es nach den Fans ginge, dürfte Runnerin Faith schon längst wieder akrobatisch über die Dächer einer Großstadt laufen. Nachdem das Projekt zwischenzeitlich eingestellt war, meldet sich Entwickler DICE nun von der E3 zurück und verkündet, dass man an einer Fortsetzung arbeite.MIRROR'S EDGE 2

Die Entwickler sprachen darüber, wie sich Bewegung anfühlt und wie man diese möglichst authentisch darstellt. Dazu engagierten sie Parkour-Experten und studierten ihre Bewegungen. Dank den neu gewonnenen Erkenntnissen wird sich Faith realistischer denn je bewegen. Außerdem soll das neue Spiel wieder zum experimentieren einladen. Man werde dem Spieler wieder gänzlich unterschiedliche Wege anbieten. Heißt, das Ziel ist klar, aber den Weg dahin müssen wir erst einmal finden. Dafür erkunden wir die Gegend und entscheiden uns entweder für den besonders sicheren Weg oder aber den schnellstmöglichen.

Außerdem sprachen sie über das wichtige Design des Spiels und vor allem von Protagonistin Faith. Das Design sei von Anfang an elegant und minimalistisch gewesen. Farbe wurde stets sparsam verwendet und diente dazu Akzente zu setzen. In der sogenannten Runner-Vision färbten sich beispielsweise Absprungkanten rot. Das Gameplay-Material zeigte schon Ansätze, wie das Spiel einmal aussehen wird, aber es fehlten vielerorts noch Details und Texturen. Der minimalistische Stil des Spiels war aber ganz klar herausgearbeitet und hat einen enormen Wiedererkennungswert. Auch Sound sei ein großes Thema. Faith‘ Bewegungen sollen nicht nur stark und kraftvoll klingen, es soll auch klar zu differenzieren sein, ob sie einen Gegner beispielsweise zur Seite stößt, oder ihn schlägt.

DICE‘ Auftritt auf der E3 war also weniger eine Präsentation eines in Bälde fertig gestellten Spiels, sondern eine große Ankündigung. Man arbeite hart um MIRROR’S EDGE 2 zu realisieren, aber wann es schließlich für PlayStation 4, XBOX One und den PC erscheint, steht noch in den Sternen.

gks logo

Schreibe einen Kommentar