The Division – Map-Erweiterung und neue Modi angekündigt

Nachdem die Entwickler bereits teaserten, dass sie Neuigkeiten zu „The Division“ im Gepäck haben, spendierte man nun frische Informationen. So soll das angekündigte Update 1.8 nicht nur zwei neue Modi bringen, sondern auch die Map erweitern.

The Division

Wie man auf der offiziellen Seite zum Spiel bekannt gegeben hat, soll im Herbst 2017 ein brandneues Update für „The Division“ erscheinen. Dieses hört auf die Bezeichnung „Resistance“ und soll in den kommenden Wochen genauer vorgestellt werden. Bereits wissen wir, dass man die Karte von Manhattan mit einer neuen spielbaren Zone namens West Side Piers erweitert. Das Highlight stellt hier ein riesiger Flugzeugträger dar. Passend dazu soll es auch neue Aktivitäten geben. Des Weiteren bekommen die Spieler zwei neue Modi spendiert. Zum einen handelt es sich hier um einen PvE-Modus, wo man gegen Wellen von Gegnern kämpft. Und zum anderen darf man sich auf einen PvP-Modus einstellen, der in feinster Team-Deathmatch Manier ausgetragen wird. Die Entwickler haben extra spezielle Arenen entworfen. Der folgende Trailer liefert einen kleinen Vorgeschmack.

„The Division“ ist bereits seit dem 8. März 2016 für die gängigen Plattformen erhältlich – also für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One. Nachdem das Update 1.4 die Spieler mit zufriedenstellenden Verbesserungen versorgt hat, ist die Community recht positiv gegenüber dem Titel eingestellt. Auch seit Update 1.5 kann man diesen Trend größtenteils fortsetzen. Wie sich zeigt, wird der Titel auch in Zukunft weiter unterstützt. Unseren Test zum Spiel findet ihr übrigens hier.

Schreibe einen Kommentar