The Division – Wird die Grafik künftig auch für andere Projekte genutzt?

„The Division“ konnte in unseren bisherigen Testphasen mit einer ansehnlichen Grafik aufwarten. Wie Ubisoft Massiv nun durchblicken ließ, stehen die Chance recht gut, dass man die eingesetzte Engine auch bei künftigen Spielen wie beispielsweise „Assassin’s Creed“-Ablegern nutzen könnte.

the-division-bild-16

Sowohl die Open also auch die Closed Beta boten den Spielern eine Spielwelt mit erstaunlich vielen Details. Da verwundert es kaum, dass Martin Hultberg, Head of IP bei Ubisoft Massiv, Andeutungen machte, laut denen man nicht abgeneigt sei, die genutzte Grafik-Engine auch für andere hauseigene Titel zu verwenden. Naheliegend wäre durchaus die „Assassin’s Creed“-Reihe, die ebenfalls eine Open World mit vielen Details besitzt. Die sogenannte Snowdrop Engine konnte bislang vor allem durch ein authentisches Wettersystem mit eleganten Effekten und einem gelungenen Tag-Nacht-Zyklus überzeugen.

Wie Hultberg sagte, habe man die Engine ohne eine konkrete Vorlage entwickelt und für den PC sowie für die Konsolen optimiert. Dieser Umstand ermöglicht es nun, Snowdrop auch anderweitig einzusetzen. Tatsächlich habe man sie bereits für jeden bei Ubisoft zur Verfügung gestellt. Demnach habe fortan nicht nur das Tom Clancy-Team Zugang zur Engine.

Schreibe einen Kommentar